Arrabiata Sauce

Eine sehr scharfe Sache ist Arrabiata-Sauce. In Rom sind Penne all Arrabiata ein Traditionsgericht. Kennzeichnend für die scharfe Tomatensauce, die ihren Ursprung in der Region Latium hat, ist eine spezielle Gewürzmischung aus Knoblauch, Zwiebeln und Chili, die darüber hinaus auch weitere Komponenten wie Petersilie, Thymian, Rosmarin, Oregano, Pfeffer und Paprika enthalten kann. Das Wort arrabiata lässt sich mit „verärgert oder zornig“ übersetzen. Es bedeutet, dass die scharfe Würze der Sauce dem Gast die Röte ins Gesicht treiben kann, ähnlich wie bei einem Wutanfall.

Penne arrabiata mit scharfem Chili

Traditionell wird die Arrabiata-Sauce zu Penne rigate serviert, sie kann aber auch zu jeder anderen kurzen Nudelsorte gereicht werden, welche die Sauce gut aufnimmt. Seltener kommt sie mit Spaghetti auf den Tisch. Für die Zubereitung sollten frische, sonnengereifte oder Dosentomaten verwendet werden. Frische Chilischoten sorgen für ein intensives Aroma.

Arrabiata klassisch mit Penne

Wer die Soße Arrabiata zum ersten Mal selbst zubereitet, sollte zunächst sparsam mit dem Chiligewürz umgehen. Gerät sie dennoch zu scharf, sind Milch, Sahne oder Joghurt, ggf. auch Käse wie Parmesan lindernde Mittel der ersten Wahl. Der Handel bietet auch fertige Arrabiata-Gewürzmischungen, wobei das römische Original stets frische Zutaten in der bevorzugten Kombination liebt.

Scharfes Chili-Geschenkset
Verschiedene Chilisorten für eine scharfe Arrabiata-Soße (keine Originalabbildung)
Werbung

Zubereitung der Soße

Zutaten (4 Personen):

  • 800 g Tomaten (frisch oder aus der Dose, passiert/in Stücken)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Chilischoten
  • Nach Belieben Petersilie, Rosmarin, Oregano, Thymian
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl

Hacken Sie die Zwiebel sehr fein, der Knoblauch wird geschält und ebenfalls sehr klein gehackt. Nach dem die Chilischoten gewaschen wurden, sind sie der Länge nach aufzuschneiden und das Kerngehäuse zu entfernen. Die entkernten Schoten anschließend fein würfeln. Geben Sie Zwiebel, Knoblauch und Chili in das erhitzte Olivenöl und schmoren Sie das Gemüse für einige Minuten, bis es glasig wird. Nun wird das Tomatenmark untergerührt und die Tomaten hinzugegeben. Bei reduzierter Hitze sollte die Sauce nun ca. 10-15 Minuten leicht köcheln. Anschließend die restlichen Gewürze hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig ist die scharfe Tomatensauce all Arrabiata.

Scharfes Chili-Geschenkset
Verschiedene Chilisorten für eine scharfe Arrabiata-Soße (keine Originalabbildung)
Werbung

Für vier Personen benötigen Sie 400-500 g Nudeln. Bringen Sie dafür Salzwasser zum Kochen und garen Sie die Nudeln bissfest. Nach dem Abschütten des Kochwassers geben Sie die Arrabiata-Soße über die Nudeln und vermengen alles leicht. Wer mag, kann dazu geriebenen Pecorino auf das Gericht geben. Guten Appetit, ohne roten Kopf!

Nudeln selbst machen
Logo