Welcher Wein passt zu Nudeln?

Welcher Wein passt eigentlich zu klassischen Pastagerichten? Denn den fabulösen Pasta-Genuss rundet ein Glas Wein perfekt ab. Dem würde auch der griechische Weingott Bacchus direkt zustimmen. Doch welcher Wein darf es sein? Rotwein, Weißwein, Rosé, eher herb, kräftig, füllig oder leicht und elegant? Die Antwort findet sich mit der Sauce bzw. den Geschmacksträgern wie Gemüse, Kräutern, Öle, Käse oder Fisch. Unterscheiden lässt sich hier die Weinauswahl anhand der Kategorien: Saucen auf Tomatenbasis, sahnige und cremige Pastasaucen, Pesto, überbackene Nudelgerichte, Pasta mit Gemüse oder Fisch und Meeresfrüchten.

Wein: Die große Schule
Gebundene Ausgabe
Werbung

Pasta mit Saucen auf Tomatenbasis: füllige, kräftige Rotweine

Die unvergleichliche Sauce a la Bolognese oder ein würziges Tomatensugo sind die Klassiker unter den tomatenbasierten Saucen, zu denen meist Spaghetti oder Tagliatelle gereicht werden. Der typisch aromatische Tomatengeschmack, der je nach Sorte mit dem Plus an Säure oder Süße spielt, braucht einen Weinpartner, der ihn würdevoll unterstreicht. Hier eignen sich kräftige Rotweine, die würzig und körperreich sein dürfen, z.B. Frühburgunder, Pinot Noir, Primitivo. Auch ein prickelnder und leichter Chianti passt wunderbar.

Nudeln mit Rotwein genießen

Sahnige und cremige Pastasaucen, auch mit Käse: trockene Weißweine

Leckere, echte Pasta Carbonara versorgt den Gaumen mit deftigen Geschmacksaromen. Die originale Sauce wird jedoch nicht mit Sahne oder Milch zubereitet, sondern mit Eiern und Pecorino-Käse. Zu den hellen, cremigen und sahnigen Pasta-Saucen, deren Basis auch Käse sein kann, sind trockene Weißweine die richtige Wahl, z.B. Chardonnay, weißer Burgunder oder Sauvignon Blanc. Leichte Rot- und Roséweine können ebenfalls gereicht werden.

Pasta mit Pesto & Spaghetti aglio e olio: krautiger oder fruchtiger Weißwein

Pesti und Saucen auf Ölbasis sind facettenreich. Ein Klassiker ist hier das Pesto Genovese mit Basilikum, Olivenöl, Pinienkernen und Parmigiano. Daneben haben sich zahlreiche Varianten entwickelt, für die hochwertige Öl wie Walnuss-, Erdnuss- oder Haselnussöl in Frage kommen, die mit Kräutern abgestimmt werden. Am liebsten werden Pesti mit Spaghetti serviert, aber auch Tagliatelli oder Penne Rigatoni eignen sich wunderbar. Zu den einfachen, aber unglaublich leckeren italienischen Pastagerichten auf Ölbasis zählen Spaghetti alio e oglio, die mit nativem Olivenöl, zerdrückten oder fein gehackten Knoblauchzehen und schwarzem Pfeffer zubereitet werden. Zu all diesen Spezialitäten harmoniert ein krautiger, intensiver oder fruchtiger Weißwein wie beispielsweise Elbling, Silvaner oder Sauvignon Blanc. Alternativ bietet sich ein leichter Roséwein an.

Überbackene Nudelgerichte: italienische Rotweine

Lasagne, Cannelloni, Tortellini al Forno – Überbackene Nudelgerichte finden immer reißende Abnehmer. Hier kommt es bei der Weinauswahl auf die dominierenden Komponenten der Füllung und Saucen sowie die Art der verwendeten Käsesorten an. Italienische Rotweine mit mittelkräftiger Note sind gleichermaßen eine Option wie der perlende Lambrusco.

Regel: Rote Soße, roter Wein

Pasta mit Gemüse: frische Weißweine und zarte Roséweine

Es gibt 1000 und eine Idee für gehaltvolle und gesunde Gemüsepasta. Gebraten, gedünstet, geschmort, mit Kräutern, Hülsenfrüchten, Kernen und Nüssen verfeinert, bilden Möhren, Tomaten, Artischocken, Auberginen, Broccoli und Co. mit frischer Pasta einen veganen Genuss. Der passende Wein richtet sich nach dem verwendeten Gemüse, denn jede Sorte hat ihren eigenen Geschmack, der vom Wein ergänzt, jedoch nicht überdeckt werden sollte. Frische, leichte Weißweine wie Auxerrois oder Weißburgunder, deren Fruchtnote zum Tragen kommt und zarte, unkomplizierte Roséweine geben hier den Ton an.

Wein: Die große Schule
Gebundene Ausgabe
Werbung

Pasta mit Fisch & Meeresfrüchten: feinwürzige Weißweine mit leichter Säure

Verschiedene Weinsorten

Der Geschmack von Urlaub, Meer und Sonne zieht mit mediterraner Pasta ein, die mit frischem Meeresfisch, Muscheln, Garnelen oder Langusten serviert wird. Damit das sommerleichte Gefühl durch den Wein betont wird, bieten sich feinwürzige, mineralische Weiß- und Roséweine mit leichter Säure an, darunter Scheurebe oder Sauvignon Blanc.

Nudeln selbst machen
Logo